Mediengruppe Oberfranken setzt auf E-Paper-Suite von multicom

//Mediengruppe Oberfranken setzt auf E-Paper-Suite von multicom

Mediengruppe Oberfranken setzt auf E-Paper-Suite von multicom

Mediengruppe Oberfranken realisiert mit der E-Paper-Suite von multicom eine digitale Abendausgabe für ihre Leser

Die Mediengruppe Oberfranken (MGO) setzt auf die E-Paper-Suite von multicom. Mit diesem Tool stellt der Verlag den Lesern die Inhalte der gedruckten Zeitung bereits am Vorabend zur Verfügung. Das E-Paper lässt sich direkt aus dem Redaktionssystem heraus erstellen. Dank dem Software-as-a-Service-Modell profitiert der Verlag zudem von der ständigen Weiterentwicklung neuer Funktionen.

Ganzheitliche Produktion – direkt aus dem Redaktionssystem gesteuert
Die E-Paper-Suite von multicom lässt sich einfach an bestehende Printsysteme anschließen. Dadurch können die E-Paper-Ausgaben direkt aus dem Redaktionssystem heraus erstellt und den Lesern verfügbar gemacht werden. Im Falle der MGO werden die Inhalte direkt aus NGen, dem Redaktionssystem von multicom, übernommen und über die E-Paper App sowie den WebReader ausgespielt.

Digitale Abendausgabe steht Lesern bereits am Vorabend zur Verfügung
„Mit der neuen E-Paper-Suite können wir neue Potenziale erschließen. Die rein digitale Abendausgabe kann bereits am Vorabend abgerufen werden und begeistert viele Leser für unser E-Paper”, sagt Frank Förtsch, Chefredakteur der Mediengruppe Oberfranken. Mit dem E-Paper-Abonnement haben die Leser Zugriff auf alle Lokalausgaben der Mediengruppe Oberfranken. Die digitale Zeitung erfreut sich vor allem bei jüngeren Menschen wachsender Beliebtheit und trägt zur Erschließung neuer Zielgruppen bei. Denn neben der Bereitstellung der gedruckten Zeitung über digitale Kanäle, bietet die E-Paper-Suite die Möglichkeit, rein digital vertriebene Produkte zu realisieren und dessen Inhalte durch weitere Elemente anzureichern, wie z.B. Bildergalerien, Videos und HTML5.

Hochperformante System- und Serverarchitektur dank SaaS-Modell
Die im Software-as-a-Service-Modell betriebene E-Paper-Suite wird neben der Mediengruppe Oberfranken auch bei der Funke Mediengruppe und dem Stadtanzeiger Ortenau bereits eingesetzt. „Unsere Kunden profitieren bei diesem Modell stets von der Weiterentwicklung neuer Funktionen ohne sich um den Betrieb oder die Datenaufbereitung kümmern zu müssen”, erklärt Dr. Martin Huber, Geschäftsführer von multicom. Für eine reibungslose Produktion sorgen intelligente Werkzeuge, die Fehler frühzeitig erkennen. Die E-Paper-Suite besteht aus der E-Paper-Konsole für die Datenverwaltung sowie dem WebReader und den Apps für iOs und Android. „Wir haben mit der E-Paper-Suite ein hochperformantes Werkzeug entwickelt, das von unserer 30-jährigen Erfahrung in der Zeitungsproduktion profitiert. Verlage erhalten durch das integrierte Editorial Analytics wertvolle Informationen zum Leseverhalten, die Aufschluss darüber geben, welche Maßnahmen zu einer höheren Nutzung führen”, so Huber weiter.

Über die Mediengruppe Oberfranken:
Die Mediengruppe Oberfranken mit Hauptsitz in Bamberg ist ein multimedialer Dienstleister – von Tageszeitungen über Multi-Channel-Marketing und Fachmedien bis hin zu Onlineportalen und Digital Ventures. Ziel des Medienhauses ist es, seinen Kunden in den Bereichen Information, Kommunikation, Werbung, Service, Unterhaltung und Druck ein crossmediales und bedürfnisorientiertes Angebot zu bieten. Die Mediengruppe Oberfranken steht für einzigartige Vielfalt und Kundennähe. Rund 1.100 Mitarbeitende sind an 20 Standorten tätig und erwirtschafteten im Jahr 2017 mit informativen, innovativen Produkten und Dienstleistungen einen Umsatz von mehr als 153 Mio. Euro.

Über multicom und Gogol Publishing:
multicom bietet im starken Verbund mit Gogol Publishing ein breites Portfolio an Werkzeugen für Medienprodukte in Print und Digital aus einer Hand. Mit den Systemen der beiden Unternehmen werden über 600 Zeitungen, Magazine und Onlineportale bei Medienhäusern in der DACH-Region und Italien produziert und 400 Millionen Seiten im Netz ausgeliefert. Heute nutzen über 500.000 Redakteure und Autoren die Systeme. Damit gehören die beiden Unternehmen zu den führenden Anbietern von Multimedia-Publishing-Lösungen. Zu den Kunden gehören bedeutende Tageszeitungsverlage wie die DuMont Mediengruppe, Athesia Druck, Mediaprint, NOZ und mh:n Medien, die Mediengruppe Oberfranken oder die Passauer Neue Presse. Ebenso vertrauen auch die Nr. 1 Anzeigenblatt-Verlage in Deutschland (FUNKE) und Österreich (Regionalmedien Austria) auf das System. Auch setzen zahlreiche kleine und mittelgroße Verlage in Deutschland die Lösungen ein und profitieren dabei vom im System eingelagerten Know-how der großen Kunden.

2019-01-28T12:56:07+00:00
Um die Webseite optimal gestalten und Ihnen an Ihre Interessen angepasste, nutzungsbasierte Informationen zukommen lassen zu können, verwendet diese Webseite Cookies. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ok