Pressemitteilung 03/2020

Landshuter Wochenblatt-Verlag produziert mit den Lösungen der Unternehmensgruppe multicom und Gogol

Die Wochenblatt Verlagsgruppe GmbH aus Landshut produziert ihre 13 Wochenblätter mit dem NGen-Redaktions- und Planungssystem der Unternehmensgruppe multicom und Gogol. Die Mitarbeiter können sich damit stärker auf das effiziente Erstellen von Inhalten fokussieren.

Die Wochenblatt Verlagsgruppe Landshut produziert seit Februar 2020 mit dem NGen-System. Der Verlag gehört seit geraumer Zeit zur Verlagsgruppe Passau GmbH. Diese produziert bereits
20 Tageszeitungs-Ausgaben und 3 Wochenzeitungen der Passauer Neuen Presse, 9 Tageszeitungen und 11 Wochenzeitungen des Donaukuriers, sowie weitere Magazine und Beilagen mit dem System.

Die Passauer Neue Presse ist die größte und auflagenstärkste Tageszeitung in Ostbayern. Ihr Verbreitungsgebiet ist hauptsächlich das östliche und südöstliche Niederbayern sowie der Landkreis Altötting in Oberbayern. Der Donaukurier erscheint im westlichen Oberbayern im Raum Aichach-Schrobenhausen, Pfaffenhofen, Ingolstadt und weiter nördlich im Eichstätter und Hilpoltsteiner Raum. Das Verbreitungsgebiet der 13 Wochenblätter der Landshuter Wochenblatt-Verlagsgruppe deckt ganz Niederbayern, sowie Teile der Oberpfalz und Oberbayerns ab.

Über multicom und Gogol Publishing:
multicom bietet im starken Verbund mit Gogol Publishing ein breites Portfolio an Werkzeugen für Medienprodukte in Print und Digital aus einer Hand. Mit den Systemen der beiden Unternehmen werden über 600 Zeitungen, Magazine und Onlineportale bei Medienhäusern in der DACH-Region und Italien produziert und 400 Millionen Seiten im Netz ausgeliefert. Heute nutzen über 500.000 Redakteure und Autoren die Systeme. Damit gehören die beiden Unternehmen zu den führenden Anbietern von Multimedia-Publishing-Lösungen. Zu den Kunden gehören bedeutende Tageszeitungsverlage wie die DuMont Mediengruppe, Athesia Druck, Mediaprint, NOZ und mh:n Medien, die Mediengruppe Oberfranken oder die Passauer Neue Presse. Ebenso vertrauen auch die Nr. 1 Anzeigenblatt-Verlage in Deutschland (FUNKE) und Österreich (Regionalmedien Austria) auf die Systeme. Auch setzen zahlreiche kleine und mittelgroße Verlage in Deutschland die Lösungen ein und profitieren dabei vom in den Systemen eingelagerten Know-how der großen Kunden.